Eine Alternative

Dieses Jahr ist wirklich nicht wie alle anderen Jahre zuvor. Nicht nur, dass es bei uns keine Halloween Deko geschweige denn eine Party gab, haben wir nun auch schon die Weihnachtsbeleuchtung aufgehängt. Ich hatte eindeutig zu viel Energie übrig, denn sonst hätte es bis Anfang Dezember gedauert.

Damit die Beleuchtung etwas mehr hermacht, kaufte ich dieses Jahr zwei LED Lichterketten mit je 50 Laufmetern und je 2.000 LEDs dazu. Eine dieser Lichterketten legte ich entlang unserer Einfriedung, was unserem Grundstück ein bisschen Christkindlmarkt-Flair verleiht 🙂

Die zweite 50m Kette spannte ich um die Dachkannte unserer neuen Überdachung, um diese ein bisschen in Szene zu setzen.

Nachdem ein Element unseres Eisregens von Konstsmide kaputt ging, bestellte ich das gleiche Modell nach. Nur um überrascht festzustellen, dass weder der Stromanschluss, noch die Lichtfarbe oder die Längen der einzelnen Eisregen-Stränge gleich waren. Die Farbe der Kabel mit silber statt schwarz macht sich dabei eher unwichtig aus. Also passt die Ersatz-Lichterkette leider überhaupt nicht zu der bestehenden dazu. Muss ich nächstes Jahr ausbessern.

Grundsätzlich montierte ich die Lichterketten dieses Jahr mittels Kabelbindern an Schrauben die ich in die Träger zwischen die neue Lattung eindrehte. Damit sieht man die Schraublöcher nicht, wenn ich die Beleuchtung wieder abnehme, und die Montage war wesentlich leichter.

Unsere Weihnachtsbeleuchtung wird vom Haus gesteuert und schaltet sich in den Abendstunden und in den Morgenstunden automatisch nach Umgebungslicht, Uhrzeit und Wetterlage ein.

Und nächstes Jahr kann ich hoffentlich wieder Bilder von unserer Halloween Dekoration posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code